alert icon
Internet Explorer 8 iwird nicht auf dieser Website unterstützt. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.
Nachricht ausblenden hide icon
Swagelok Düsseldorf

Autorisiertes Swagelok Vertriebs- und Servicezentrum

Probenahme flüssig

Mobiles Probenahmesystem für flüssige Medien

Entwicklung eines innovatives, kompaktes Probenahmesystem für den mobilen Einsatz

Die SGS Group ist das weltweit führende Unternehmen in den Bereichen Prüfen, Testen, Verifizieren und Zertifizieren mit mehr als 89.000 Mitarbeitern in über 140 Ländern.

Swagelok Düsseldorf arbeitet bereits seit einigen Jahren erfolgreich im Bereich Probenahme und Einzelkomponenten mit dem Field Service Team South/West der SGS Business Line Natural Resources zusammen. Gemeinsam haben Sie eine besondere Herausforderung gemeistert: Die Entwicklung eines geschlossenen Gas-Probenahme-Prozesses auf Schiffen, für ein gefährliches, giftiges und brennbares verflüssigtes Gas.

An erster Stelle stand hierbei vor allem die Sicherheit der Anwender und der Schutz der Umwelt bei der Probenahme sowie während des Transportes.

Von der Idee zum Prototyp

Nachdem SGS die Aufgabenstellung von Ihrem Kunden erhalten hatte, stand von Anfang an fest, gemeinsam mit den Experten von Swagelok Düsseldorf eine innovative Lösung zu entwickeln, die allen Anforderungen standhält. Zunächst wurden die Prozessparameter in einer ersten groben Skizze festgelegt. Daraus entwickelte das Engineering Team von Swagelok einen Lösungsvorschlag, in Form eines Fließbildes welches nach Freigabe von SGS in ein 3D-Modell übertragen wurde. Es folgte die Fertigung eines Prototyps, der hauptsächlich aus Schlauchkomponenten, Ventilen und einem Probenahmezylinder aufgebaut war. Damit es für den mobilen Einsatz auf Schiffen ideal eingesetzt werden kann, fand das gesamte System in einen Transportkoffer Platz. Von diesem Entwurf war SGS restlos begeistert, da neben der Transportmöglichkeit vor allem die Sicherheit der Bediener und das Verhindern von Emissionen in die Atmosphäre jederzeit sichergestellt ist. Das innovative System erhielt den Namen LECSS – dies steht für Low Emission Closed Sampling System.

Maximale Sicherheit auf kleinstem Raum

Nachdem der Probenahmekoffer kontinuierlich eingesetzt wurde, entstand der Wunsch das System noch kompakter zu gestalten. Durch die Verschlankung der Isometrien und der deutlichen Reduzierung von Komponenten ist es Swagelok gelungen „LECSS“ in einen noch kompakteren Koffer zu integrieren, der als Rucksack von einer Person getragen werden kann. Somit ist sichergestellt, dass der Bediener beide Hände frei hat, um beim Betreten und Verlassen des Schiffes den Handlauf zu nutzen. Gleichzeitig wurde das Gewicht von 25 kg auf 15 kg spürbar reduziert. Im Vergleich zum ersten Probenahmesystem ist es somit gelungen die erforderliche Anzahl an Bedienern von zwei, auf eine Person zu reduzieren. 

In Punkto Sicherheit sind noch weitere Faktoren hinzugekommen, vor allem die farblich kodierten Schnellkupplungen verhindern, dass das LECSS Probenahmesystem falsch aufgebaut werden kann. Auf Grund der Bauart passen immer nur die gleich markierten Anschlüsse zueinander, welches eine Verwechslung im Aufbau ausschließt.

Experten auf Augenhöhe

Der Anspruch von SGS ist es, die Gefahren im Umgang mit gefährlichen Produkten für Mitarbeiter, Kunden sowie weitere Anwender auf ein absolutes Minimum zu reduzieren. Dafür steht Swagelok Düsseldorf als starker Partner zur Seite. Es findet stets ein offener Austausch statt und SGS schätzt die professionelle Zusammenarbeit auf Augenhöhe. Das Swagelok Team überzeugt durch umfangreiches Know-how im Anlagenbau. Durch die Verbindung des tiefen Fachwissens beider Firmen, ist bisher jede technische Herausforderung mit sehr viel Engagement gemeistert worden. Somit wird bereits an einem Folgeprojekt gearbeitet: eine weitere innovative Lösung für tiefkalte Gase. Wir freuen darauf, schon bald auch hierüber zu berichten. Bleiben Sie gespannt.